Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
Niederlassung SLV Berlin-Brandenburg
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

Forschung & Entwicklung

Die Forschung und Entwicklung in der SLV Berlin-Brandenburg versteht sich als anwendungsnah, kundenorientiert und zielt ab auf unsere Kernkompetenz, dem Rührreibschweißverfahren. Als Know-how Träger des Rührreibschweißens ist es der SLV Berlin-Brandenburg ein Anliegen, zur Verbreitung des Verfahrens beizutragen und ihr vorhandenes, diesbezügliches Portfolio im Folgenden darzustellen.

1991 wurde das Rührreibschweißverfahren vom The Welding Institute (TWI) in England der Öffentlichkeit vorgestellt. Bereits 1998 wurde die GSI-Niederlassung einer der ersten deutschen Lizenznehmer und betreibt seit dieser Zeit das Verfahren im Kundenauftrag und für diverse Forschungsvorhaben. Die SLV Berlin-Brandenburg erarbeitete außerdem als Teil einer Arbeitsgruppe des International Institute of Welding (IIW) zu diesem Verfahren eine Norm (DIN EN ISO 25239 Teil 1 bis 5), die in 2012 in Kraft gesetzt wurde.

Beim Rührreibschweißen werden die Fügepartner nicht geschmolzen, sondern in einen teigigen Zustand versetzt und anschließend mit einem speziellen Werkzeug unter kontinuierlichem Vorschub verrührt. Das hat gegenüber herkömmlichen Schmelzschweißverfahren erhebliche Vorteile, wie u.a. eine hohe und reproduzierbare Nahtgüte, eine hohe Produktivität, keine Nacharbeit bei geringem Verzug. Die Palette der für das Verfahren geeigneten Werkstoffe wurde stetig ausgeweitet und umfasst heute neben Aluminium auch Kupfer und Stahl.

Die Maschinentechnik der SLV Berlin-Brandenburg besteht aus einer Rührreibschweißmaschine ESAB Legio 3UT und einer konventionellen Flachbettfräsmaschine. Beide Anlagen sind eignen sich für Arbeiten an Werkstücken von unterschiedlicher Größe und wechselnde Anforderungsprofile. Durch Einsatz der Fräsmaschine ist die Anwendung des Verfahrens auch für Firmen interessant, die sich keine eigene Rührreibschweißmaschine zusätzlich anschaffen wollen. Komplettiert wird die Maschinentechnik der GSI-Niederlassung durch einen Drehtisch der Fa. Haane, der mit der ESAB-Anlage gekoppelt werden kann, sowie eine Drehvorrichtung, die für den Betrieb an beiden Anlagen geeignet ist. Damit ist es möglich, rotationssymmetrische Bauteile in der gewohnt hohen Qualität zu schweißen.

Ein neues Tätigkeitsfeld der SLV Berlin-Brandenburg ist die Ausbildung und Prüfung von Bedienern für das Rührreibschweißverfahren. Entsprechende Seminare werden direkt vor Ort durchgeführt, um den Kundenaufwand bestmöglich zu minimieren.

Das Rührreibschweißen und die in der SLV Berlin-Brandenburg dazu vorhandenen Möglichkeiten Vorteile für Kunden aus der Luft- und Raumfahrt, dem Schiffbau, Automobil- und Nutzfahrzeugbau, Schienenfahrzeugbau und dem allgemeinen Anlagenbau.

Neue Seminare zum Rührreibschweißen, Bedienerschulungen und Prüfung (nach DIN EN ISO 25239-3) und Verfahrensprüfungen (nach DIN EN ISO 25239-4) finden Sie in der Bildungssuche unter www.gsi-slv.de. 

Ihr Ansprechpartner

Ansprechpartner